Die Cook Islands Münzbarren

Silbermünzbarren werden als Anlageobjekte immer beliebter

Silbermünzbarren, die aus 999,9er Feinsilber geprägt werden, werden von immer mehr Anlegern für die Kapitalanlage ausgewählt. Die Cook Islands Münzbarren war im Jahr 2007 eine der ersten Münzen, die als Silberbarren verkauft wurde. Damit war eine neue Form der Silberanlage geboren, die neben der Anlage in attraktive Münzen auch die Steuervorteile einer Investition in Silberbarren verband. Zahlreiche Anleger entschieden sich seither, in Münzbarren zu 5 kg oder in den Cook Islands Münzbarren zu 1 kg zu investieren, um am steigenden Silberpreis zu partizipieren.

Silbermünzbarren der Cook Islands

Münzbarren zu 5 kg für die Kapitalanlage nutzen

Silber ist ein begehrter Rohstoff, der nicht nur in der Schmuckindustrie, sondern auch in vielen weiteren Bereichen eingesetzt werden kann. Die Nachfrage nach Silber ist daher enorm hoch, was in den vergangenen Jahren zu starken Kursanstiegen geführt hat. Von dieser Kursentwicklung können Anleger heute durch den Kauf von Silber und insbesondere durch den Kauf von Silbermünzbarren profitieren. Schließlich werden diese Münzbarren nahezu zum Materialwert gehandelt und zum vergünstigten Mehrwertsteuersatz von 7% verkauft, so dass kaum Preisaufschläge kalkuliert werden müssen.

Silbermünzbarren der Cook Islands sind unabhängig ihrer Größe mit dem Portrait der Queen Elisabeth II versehen, so dass die Cook Islands Münzbarren den Münzen vor Ort sehr ähnlich sind. Zusätzlich zur britischen Queen wird auch der Nennwert aufgeprägt, wodurch diese Silbermünzbarren auf den Cook Islands als offizielles Zahlungsmittel gelten. Auf den Cook Islands Münzbarren zu 1 kg wurde ein Nennwert von 30 Cook Isalnds Dollar (CID) aufgeprägt, die Münzbarren von 100 Unzen weisen einen Nennwert von 100 CID auf. Der größte Münzbarren zu 5 kg weist einen Nennwert von 150 CID auf.

Cook Islands Münzbarren zu 1kg kaufen

Silbermünzbarren der Cook Islands sind in unterschiedlichen Größen handelbar

Um allen Anlegern die Möglichkeit zu bieten, in Cook Islands Münzbarren zu investieren, werden diese in unterschiedlichen Größen gefertigt. Neben dem kleinen Cook Islands Münzbarren zu 1 kg gibt es den Münzbarren auch in der 100 Unzen Variante. Anleger, die einen größeren Betrag in 999,9er Feingold investieren wollen, nutzen gern den Münzbarren zu 5 kg, da dieser die Möglichkeit eröffnet, in einen größeren Silberbetrag zu investieren und dieses Gold in feinstem Silber anzulegen.

Gewicht 1 kg 3,1 kg 5 kg
Abmessungen in mm 105x50x18 182x89x18 182x89x30
Herstellungsverfahren geprägt geprägt geprägt
Nennwert 30 CID 100 CID 150 CID

Seit ihrer ersten Prägung im Jahr 2007 erfreuen sich Cook Islands Münzbarren großer Beliebtheit. Sowohl die kleineren wie auch die größeren Barren werden von vielen Anlegern als gute Alternative zu Sparanlagen oder Wertpapieren genutzt, insbesondere in Zeiten der Finanz- und Wirtschaftskrise. Durch eine Investition in Rohstoffe bleibt das Kapital schließlich weitgehend erhalten und bietet gleichzeitig einen gewissen Schutz vor Inflation. Und sollte die Frage nach Silber weiterhin so rasant steigen wie in den vergangenen Jahren, können Anleger, die in Münzbarren von 5 kg oder in Cook Islands Münzbarren zu 1 kg investiert haben, schon bald von ansehnlichen Kursgewinnen profitieren.